Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

März 

 Neuer Anfängerkurs ab März in Chur 

weitere Infos

 

 

 Neue Workshops im Frühjahr 2019

weitere Infos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Orientalische Tanzschule & Tanzkunst

"Tanz ist Poesie des Körpers, bewegte Bilder die Anmut und Lebensfreude ausdrücken."

Willkommen auf meiner Homepage

 

Der orientalische Tanz hat eine jahrtausendalte Tradition. Er ist einer der ältesten Tänze der Welt . Nach allem was wir über diesen wissen und erfahren haben, entstammt er den Fruchtbarkeits- und Geburtsritualen asiatischer und afrikanischer Völker.                                       

Er war ursprünglich ein Tanz von Frauen für Frauen unter Frauen. Im neuen Reich des alten Ägypten, ca 1'500 v.Chr. erlebte dieser Tanz eine Hochblüte als Vorführkunst. Zahlreiche Reliefs und Wand-malereien belegen dies. Hier war es auch, wo der afrikanische Stil, gekennzeichnet durch seine starken Beckenbewegungen, mit den weichen Arm- und Handbewegungen asiatischer Bajaderen (indische Tämpeltänzerinnen) verschmolz. Später jedoch, an den arabisch-andalusischen Fürsten-höfen im Spanien des 11. und 12. Jahrhunderts, entwickelten sich Musik und auch der Tanz zu einer ästhetisch verfeinerten Hochform.               

Aus medizinischer Sicht können dem orientalischen Tanz viele positive Einflüsse auf Körper, Geist und Seele zugetragen werden. Durch das regelmässige Training kommt es, wie bei anderen sportlichen Betätigungen zu einem Muskelaufbau. Insbesondere kommt es durch die aktive Bewegung sämtlicher Muskelgruppen zu einer Verbesserung von Beweglichkeit, Haltung und koordinativer Fähigkeiten. Die Beckenboden- sowie die gesamte Wirbelsäulenmuskulatur werden gestärkt und trainiert.

Es treffen sich Frauen mit unterschiedlichsten Beweggründen. So führt der orientalische Tanz zu einer Stärkung des Körpers, einem Auf- und Ausbau des sozialen Netzwerks, einem stark verbesserten Körper- und Selbstwertgefühl. Sich als Frau akzeptieren, mit allen Kurven und Kanten, eintauchen in die Welt der eigenen Ressourcen und Phantasien.

Kontakt

Haben Sie noch offene Fragen? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie mit mir Kontakt auf.